Tobias M. Demann

Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Arbeitsrecht 

Zur Person

Das Recht besteht aus Definitionen, Wertungen und Folgerungen in einer Fachsprache. Aber es ist für die Menschen da. Also muss der Jurist den Menschen verstehen und ihm das Recht übersetzen. Erst wenn das Juristendeutsch dem Mandanten so verständlich ist, dass er selbst eine individuell für ihn richtige Entscheidung treffen kann, ist in den Augen von Tobias Demann die Aufgabe des Beraters erfüllt.

Der Sohn eines Lehrers an der Halepaghenschule hat sein gesamtes Leben in Buxtehude verbracht und zählt zur vermutlich letzten Generation von Anwälten, die in ihrer Anfangszeit noch alle Rechtsgebiete bearbeiteten. Dieses juristische Allgemeinwissen kommt ihm heute noch bei seinen Schwerpunkten im Notariat und im Erbrecht zugute.

Außerhalb der Kanzlei ist er seit Jugendtagen dem Basketball im TSV Buxtehude-Altkloster (demnächst: SG Buxtehude-Altkloster) verbunden. Auf und neben dem Spielfeld hat er fast jede Position bekleidet. Tobias Demann liebt die Fairness und den Mannschaftsgeist.

Curriculum vitae

1971

Geboren in Stade

1990 bis 1995

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg

1995 bis 1997

Referendariat in Buxtehude, Stade und Lüneburg

1996

Eintritt als Referendar in die Kanzlei Albers & Dr. Lockert in Buxtehude

seit 1997

Rechtsanwalt

2005

Fachanwalt für Arbeitsrecht

2011

Neu eingeführte Notarielle Fachprüfung bestanden

2012

Bestellung zum Notar

2012

Fachanwaltslehrgang für Erbrecht erfolgreich abgeschlossen


 

Rechtsgebiete:

Immobilienrecht, Erbrecht

Sonstiges:

Vorstandsmitglied im Anwaltverein Stade, Mitglied in den Arbeitsgemeinschaften Erbrecht und Anwaltsnotariat im DAV, Mitglied der Rechtsanwaltskammer Celle, Mitglied der Vertreterversammlung der Rechtsanwaltsversorgung Niedersachsen, Vorsitzender des Schiedsgerichts im Basketball-Bezirksfachverband Lüneburg e.V.